Hochzeit

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Am 07. Mai 2020 haben wir Lisa und Flash besucht. Die Verpaarung der beiden war schon länger geplant. Nun endlich war Leni läufig, der Progi stimmte und so konnten wir es versuchen. Und es hat tatsächlich geklappt.

Erst war Leni etwas reserviert und hat Flash abgewehrt. Flash ließ ich aber nicht irritieren. Sein Ehrgeiz war geweckt, die wilde Dame zu bändigen und hat sich instinktsicher immer wieder angepirscht und Leni umschmeichelt. Leni ist erst weggelaufen, hat sich dann aber doch immer wieder einholen lassen und ihn keck angeschaut. So war es ein reges Treiben – ein Kooikertango also. Seinem Charme ist Leni am Ende des Tages erlegen und ließ sich von ihm decken. Sie hat sicher genau gespürt, dass dies eine gute Verbindung wird.

Wenn alles planmäßig läuft hoffen wir Anfang Juli auf Welpen. Erst einmal bleibt abzuwarten, ob Leni aufgenommen hat und nun trächtg ist.

Vielleicht wollen die beiden lieber nicht beobachtet werden?

Leni hat Flash immer mal wieder das Leben schwer gemacht. Sie möchte halt so richtig erobert werden …

Zu guter Letzt hat es doch geklappt. Nun „hängen“ Rüde und Hündin zusammen. Das dauert bis zu 30 Minuten. In dieser Zeit unterstützen wir unsere Hunde und halten sie. So können sie entspannen. Nach einer Weile lösen Sie sich voneinander.

Anschließendes Wellness-Bad im Rhein – herrlich!


Hochzeitsnacht: Leni im Träumeland. Soooo viel passiert heute.

DCK Züchterseminar, Breedersoft und Deckmanagment

Im März 2020 gab es wieder die Gelegenheit an einem DCK-Züchterseminar teilzunehmen. Am Folgetag gab es das Seminar Breedersoft und Deckmanagment.

Ich habe es sehr genossen. Endlich mal wieder fachsimpeln und 24 Stunden am Tag über Hunde im allgemeinen und Kooiker im Speziellen zu reden. Auswahl der Rüden, Auswahl der Hündinnen, Deckung, Trächtigkeit, Geburt, Sozialisierung der Welpen – alle zuchtrelevanten Themen sind zur Sprache gekommen. Es gibt immer wieder neue Erfahrungen und Erkenntnisse. Man lernt nie aus. Ja, genau so ist das!

Die Referenten hatten ein prima Hotel ausgesucht, Wassermühle in Heiligenthal. Die Zimmer waren gut, das Essen war prima, die Hunde durften mit und der Seminarsaal war wunderbar urwüchsig. Immer wieder gerne.

Die Seminare selber waren nicht nur megainterressant und lehrreich, sondern auch kurzweilig und inspirierend. Die Referenten haben lebendig ihren reichen Erfahrungsschatz mit uns Teilnehmern geteilt. Es war wieder großartig. Vielen Danke an Beate van Schelve, Marion Rosenkranz und Barbara Schenck. Ihr wart wieder großartig!

Leni: „Wie? Was? Hoffentlich passt Frauchen auch gut auf! Es geht schließlich um richtig wichtige Sachen!“

Endlich Urlaub!

Mit unserer „Wohnperle“ unterwegs … WUNDERBAR!
Die Aussicht(en) sind sehr viel versprechend …
Gruppe 8: Wasser-und Stöberhund … so so … :)) Wer von den beiden ist wohl der Stöberhund und wer eher der Wasserhund???
Ein toller Marsch um den Plätschensee … ein herrliches naturbelassenes Fleckchen Erde!
Tourist? Sehe ich etwa so aus? 😉
Wer findet den „wirklichen“ Waldgeist?
„Frauchen, pass du mal eben auf! Ich kann gerade nicht … bin sooooo müüüdeeee …“
Berlin, Sightseeing im Bus mit chilling Kooiker – geht prima!
„DUUUUUU hast vorhin gesagt, wir gehen gleich … JETZT IST GLEICCH!!!“
– ohne Worte –
Ganz nah am Arnumer See bei Hannover …
„Leni, hol Krabbi!“
Wirklich gaaaaanz nah dran!
Abendstimmung
38° Grad im Schatten … „Frauchen, entweder gehen wir jetzt SOFORT schwimmen, oder knipse ´Winter` an!“

Auf der Hund & Katz 2019 Dortmund

Unser Stand vom DCK auf der Messe. Martina mit Gweny Balea vom Kooikerbeis (Halbschwester von Leni und auch Lotta) ist die gute Seele vom Stand-Team und hat wieder alles tippi toppi hergerichtet. Die Besucher können kommen, sogar Kekse und Kaffee stehen bereit.
Am Sonntag waren Hermine Balea vom Kooikerbeis (Wie kann es anders sein? NOCH EINE Halbschwester.), Lotta und Leni die „Vorzeige-Kooiker“ für interessierte Messebesucher, die Kooiker auch mal live und in Farbe erleben wollten. Nicht nur gucken, auch anfassen.
Barbara und ich im DCK-Look (Tolle Polo-Hemden vom Verein).
Viele DCK-Freunde sind auch auf einen Sprung vorbei gekommen: Nach dem Richten gerne auf ein Hallo und einen Kaffee.
Zwischendurch muss auch mal ein Päuschen sein. Tausende Gerüche, ziemlicher Krach, jede Menge Leute … das haut den stärksten Kooiker um.
Zur Belohnung 50 Hufe für meine beiden. Hochverdient!